die Familie
Messaggero Veneto 08/03/10

 
Das Landgut zu SPESSA - Geschichte und Tradition

Das Haus Rubini befindet sich in einer zauberhaften Hügellandschaft mitten im Herzen der D.O.C. Zone "Colli Orientali del Friuli" und steht in Zentrum des Landgutes, das die Kontinuität einer Kulturtradition und der Liebe zum Boden symbolisiert. Der Wein und die Kunst haben sich heir vor mehr als 150 Jahre vereinigt und verbinden sich immer mehr.
Die Familie Rubini kommt ursprünglich aus der Gegend von Como und beschäftigte sich mit der Seidenherstellung.
Diese Produktion hat sich dann im 17. Jahrhundert im Friaul entwickelt, in dieser Zeit kaufte die Familie die Firma und entwickelten die Kultur der Seidenraupe. Für deren Verarbeitung erbaute Herr Komm. Domencio Rubino eine genossenschaftliche Trockenanlage.

Nach und nach ersetzte der Weinanbau die Seidenraupen und seit 1835 überwiegt der Weinanbau: mit einer Fläche von 120h, davon 74 mit spezialisierten Weinfeldern. Später, nachdem der Weinbau die große Bedeutung in dieser Gegend erreichte, die er auch heute hat , gründete Herr Ing. Pietro Rubini die Genossenschaft für den Schutz der Weine DOC "Colli Orientali del Friuli" und wurde deren erster Präsident.
Die Kleine Kirche
 
Die sekulären Tuje
 

Die Familie
 
Dimitri Pintar
Rosa und Leone Rubini  
Diletta Rubini Vittoria Rubini